Donnerstag, 6. April 2017

Spatentisch und neuer Lampenschirm

Nachdem die Zutaten für den Spatentisch den ganzen Winter in der Garage lagen und auf ihre Vervollkommnung warteten,sagte ich zu meinem Mann: "Wirf´s weg !" Und im Nu hatte der beste aller Ehemänner es geschafft, den von mir so heiß gewünschten Spatentisch fertig zu bauen. Auf die Wortwahl kommt es an😇.
Jetzt können wir in unserem Baumschaukelsessel sitzen und haben ein Plätzchen für den Feierabenddrink.


Da mich im Moment ein Sehnenanriß am Fuß dazu zwingt im Sitzen zu arbeiten, habe ich den angekokelten Lampenschirm in Angriff genommen und einen neuen für die Kajüte gebastelt.
Er wird einfach über ein Weinglas gestülpt, in dem ein Teelicht ist. Den oberen Metallring habe ich einfach weg gelassen und somit ist die Öffnung genau so groß, wie der Glasdurchmesser und nichts kann mehr ankokeln

Hier der leider verbrannte Schirm. Es ist nur ein Halbkreis mit doppelter aufbügelbarer Vlieselineverstärkung.
Ich wünsche meinen Lesern einen ebenso wundervollen Frühling

1 Kommentar:

  1. Ob ich wohl später auch mal einen schönes Plätzchen finde für eine so schöne Schaukel?
    Gruß
    Anette

    AntwortenLöschen