Donnerstag, 26. Februar 2015

Frühlingsdeko, die nichts kostet...

...finde ich immer noch am Besten. Heute mußte ich unbedingt die Winterdeko mit den nadelnden Tannenzweigen entfernen und habe bei meinem Spaziergang mit Aaron etwas Birkenreisig mitgebracht. Die Baumrinde hatte ich noch vom letzten Jahr liegen und die Kränze hatte ich im Herbst vom wilden Wein gebunden.
Das ist die Deko rechts von der Haustür mit zwei ebenfalls im Herbst gebundenen Kränzen aus wildem Wein.
Und hier der linke Blumenkasten mit einer großen Borke und Birken-Teelichthaltern...



...die auch bei geschlossenen Fensterläden sehr nett aussehen, wenn die Teelichter brennen.


Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    Ich kann gut verstehen, dass du keine Tannen mehr sehen kannst. Die Frühlingsdeko mit den süßen Häschen ist super schön.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Sabine,

    du hast mich nach den Wäschklammern gefragt. Die hab ich nicht verziert, sie sind von Greengate. Von Tilda gibts auch so schön bunte. Du kannst aber auch normale Holzklammern mittels Serviettentechnik verschönern.
    Schön hast Du den Frühling dekoriert, ich lege bestimmt vorm Haus auch bald mal los :o)

    LG von Dana

    AntwortenLöschen