Donnerstag, 26. Februar 2015

Frühlingsdeko, die nichts kostet...

...finde ich immer noch am Besten. Heute mußte ich unbedingt die Winterdeko mit den nadelnden Tannenzweigen entfernen und habe bei meinem Spaziergang mit Aaron etwas Birkenreisig mitgebracht. Die Baumrinde hatte ich noch vom letzten Jahr liegen und die Kränze hatte ich im Herbst vom wilden Wein gebunden.
Das ist die Deko rechts von der Haustür mit zwei ebenfalls im Herbst gebundenen Kränzen aus wildem Wein.
Und hier der linke Blumenkasten mit einer großen Borke und Birken-Teelichthaltern...



...die auch bei geschlossenen Fensterläden sehr nett aussehen, wenn die Teelichter brennen.


Sonntag, 22. Februar 2015

Ein Kind im Karton und drei Geldbeutel

Mein Enkelkind braucht wenig Spielzeug. Diesen Karton mit etlichen Stofftieren hat er ausgeleert und ist so durch die Zimmer gerempelt, dabei laut Ho, ho, ho rufend! Was gibt es Schöneres!
Deshalb werde ich auch nicht müde, mir nette Kleinigkeiten für ihn auszudenken. Ich wollte ihm einen Kindergeldbeutel nähen, damit er sein eigenes Geld dabei hat, wenn wir mit ihm auf den Flohmarkt gehen. Daraus sind jetzt drei geworden.

Der mit den Schweinchen sieht von hinten so aus...

...und von innen so.

Dieses sind die Eulen-Geldbeutel von hinten und...

...von innen. Es hat mir mal wieder sehr viel Spaß gemacht sie zu nähen und dabei das vorgegebene Schnittmuster ein wenig zu verändern, bzw. zu verbessern. Jetzt brauchen wir nur noch Flohmarktwetter.Bis dahin liebe Grüße an alle Flohmarktfreunde.

Samstag, 7. Februar 2015

Ein Herz, ein Kind und ein Hund

Ich mußte heute unbedingt einmal wieder etwas Kreatives in meinem Nähzimmer machen, nachdem ich Socken geflickt habe. Das Herz ist von beiden Seiten gleich und man kann es an eine Türklinke, an einen Zweig oder sonstiges hängen.

Zum Spielen drinnen eignet sich die große Holztruhe, in der die Sommerliegenauflagen aufbewahrt werden, einfach ideal.
Zum Schluß kommt unser Schlittenhund warm ausgestattet mit Schal. Den Schlitten mit Brennholz für den Kachelofen wollte er aber nicht so gern ziehen.Ich wünsche meinen Lesern, egal ob drinnen oder draußen einen schönen Sonntag .

Sonntag, 1. Februar 2015

Schwemmholz

Es steht wieder ein Geburtstag an und ich habe eine Glückwunschkarte aus meinem Lieblingsmotiv gemacht. Das Foto ist laminiert und Harald hat mir einem Schlitz ins Schwemmholz gesägt. Damit das Holz den richtigen Stand hat, wird es mit einem zweiten Stück in Position gebracht.


Es war allerdings etwas rücklastig und deshalb habe ich den Steinturm etwas nach vorn verschoben.

Die Sonne scheint vom Winterhimmel, das Enkelkind ist glücklich und die Oma auch!