Donnerstag, 23. Januar 2014

Absolut keine Lust...

...zur Hausarbeit hatte ich heute. Nachdem ich im Nähzimmer eine kleine Änderungsarbeit fertig hatte, fiel mir ein, dass Gregor für seinen Smart unbedingt noch eine kleine Hundedecke braucht. Ich fand in meinem Stoffschrank noch eine halbe Vliesdecke und einen Rest Stoff mit Hundemotiv. Eingefasst habe ich die Decke mit einem braunen Bettlaken vom Flohmarkt.


Die Tüten vom Hasenfutter habe ich aufgehoben, weil die beiden Häschen darauf genauso aussehen wie meine Beiden. Die Graue ist die Mini-Maus und daneben sitzt der Bubi, nur dass mein Bubi ein Schlappohr hat. Also habe ich kurz entschlossen daraus Taschen gemacht. Wenn ich etwas verschenke, stecke ich es gerne in so eine Tasche, anstatt es in Papier einzupacken, das hinterher weggeworfen wird.


Diese Weidenrutenbüschel habe ich aus den kleinen Ruten meiner Kopfweide gebunden. Ich kann ja nichts wegwerfen!

Das ist einer meiner Lieblings-Kerzenhalter. Es ist die Sprungfeder aus einem alten Sofa, welches ich restauriert habe. Nach einem passenden Glas war ich länger auf der Suche und habe es beim Kaufland gefunden. Es ist gefüllt mit grünem Dekosand und einem Teelicht.Man kann die Sprungfeder auch als Windlicht gut draußen hinstellen und bei Wind schwingt die Feder leicht hin und her.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen