Freitag, 19. April 2013

Staffelei

Meine erst Staffelei hatte ich schon länger und wußte nicht so recht, was ich damit machen sollte. Das Problem löste sich in dem Moment, als ich dieses schöne selbstgezeichnete Bild von Rügen geschenkt bekam. Es steht auf der Kommode im Eßzimmer und freut mich bei jedem Hinschauen.

Im Badezimmer ein Bild aufzuhängen ist schwierig. Da ist eine Staffelei die beste Lösung.

Da ich manchmal auch ungerahmte Bilder auf dem Flohmarkt kaufe, sieht es fast so aus, als hätte ich es auf der Staffelei gerade erst fertiggestellt. Der Platz ist auf einer alten Truhe im Wohnzimmer.

Mein letztes Fundstück vom Flohmarkt ist diese schöne alte Staffelei für draußen. Sie hat an den Beinenden Nägel, damit draußen die Standfestigkeit gegeben ist. Ich habe sie erst eimal in den Ritzen der alten Dielen postiert und werde dieNägel  noch mit Korken entschärfen. Das Pferd habe ich schon vor einigen Jahren in Traunstein für 2 € erstanden. Es sollte schon lange restauriert werden, weil es immer mal wieder umfällt. Bis heute ist nichts daraus geworden, aber dafür bekommt es dann jedes mal ein paar Streicheleinheiten.

Mittwoch, 17. April 2013

Vom Flohmarkt bei Sonnenschein...

...in Mühldorf beim Modepark Röther haben wir einige praktische Sachen nach Hause gebracht. Das Küchenregal (4 €)ist für das Waschbecken in der Garage. So bleibt die Spüle frei beim Käse machen. Ein Schnäppchen waren die Schubkarre mit Sandförmchen für 2 € und die Schaukel für 3 €. An der alten Staffelei konnte ich auch mal wieder nicht vorbeigehen und sie beim dritten Anlauf für 15 € bekommen. Es sieht wirklich nett aus, wenn man zum dekorieren die Bilder nicht an die Wand hängt, sondern auf eine Staffelei stellt. Demnächst einige Fotos. Tja, und dann war da noch ein Verkaufswagen mit ganz leckerem Käse!

Den Käse haben Harald und ich uns anschließend ganz spontan mit einem Glas guten Bio-Rotweins schmecken lassen. Wir mußten ja unbedingt den neuen Korkenzieher ausprobieren! Bis 17.oo Uhr haben wir draußen gesessen und konnten uns dann nur schwer aufraffen nach drinnen zu gehen. Endlich, endlich war es einmal wieder warm!

Mittwoch, 10. April 2013

3 tolle Flöhmärkte an einem Sonntag ...

 ...können wir uns nicht entgehen lassen. Also sind wir Waging, Freilassing und Traunstein angefahren. Hier ist fast die ganze Ausbeute zu sehen. Es fehlen noch der zweite größere Blumentopf und ein Ablaufrohr mit Tülle. Und zwei Haken für eine Schaukel.
In Freilassing beim Globus würfelt Harald den Preis für den Würfel mit dem Standbesitzer aus. Er hatte eine 6 und hat den Höchstpreis mit Freude berzahlt, wie man sehen kann.

In Traunstein habe ich mich in dieses alte Waffeleisen verliebt und sogar 12 Euro dafür bezahlt..
Zu Hause angekommen habe ich es wieder auf Hochglanz geputzt und auch gleich probiert Waffeln zu backen.Sie gelangen noch nicht perfekt, aber beim zweiten Mal wurden sie besser.

Dienstag, 2. April 2013

Der Osterhase...


...für Maximilian kam auf einem Pappkarton daher und ist dafür nicht zum Essen aber länger haltbar.
Mit seinen 9 Monaten steht er schon recht kräftig auf seinen Beinchen.