Dienstag, 23. Januar 2018

Nähpause beendet.



Diese Plakattasche mußte noch schnell fertig werden. Das Motiv habe ich auf Wunsch ausgeschnitten.
Das ist die Rückseite.


Aus den geschenkten Stoffresten und drei Stoffen aus Paris mußte ich unbedingt diese Tasche nähen.


Es hat zu sehr in den Fingern gejuckt. Es ist meine "französische " Tasche, die auf keinen Fall verschenkt wird.
Der Kerzenhalter ist ein Geschenk von lieben Freunden und so ganz nach meinem Geschmack.Schöne Woche

Mittwoch, 3. Januar 2018

Taschentick

 Hallo liebe Leser,
 meine liebe Cousine besuchte mich im Sommer und hat die abgeschnittenen Beine ihrer Lieblingshose bei mir zurückgelassen. Zu schade zum Wegwerfen, dachte ich mir und habe ihr zu Weihnachten eine Tasche daraus genäht.

Hier das Innenfutter mit der Seitenrasche am Bein.

 Schnell dazu genäht: eine TATÜTA
Zwischendurch: kleine Geschenke für die Erzieherinnen von Maximilian.
Ein geschenkter Filzrest mußte natürlich auch zur Tasche werden



Weil ich es nicht abwarten konnte neuen Futterstoff zu kaufen, mußte dieser vorhandene Stoff herhalten.
Aus geschenkten Stoffresten habe ich noch schnell (4 Stunden)diese Tasche genäht. Der Fisch und die Flossen waren so, wie sie appliziert sind ein Rest. Die Rüschen sind der Hingucker.
Jetzt mache ich aber erst einmal eine Nähpause. Ehrlich


Taschen aus Industrieplane

 Hallo meine lieben Blog-Leser, 
zunächst wünsche ich euch allen noch ein erfolgreiches kreatives neues Jahr.
Der kommerzielle Weihnachtsrummel hat mich so sehr verstimmt, dass ich zu Nichts mehr Lust hatte, außer zum Nähen natürlich.

Nachdem ein lieber Nachbar gesehen hat, dass wir unbedecktes Holz im Garten liegen hatten, bot er uns diese Planen an, um das Holz abzudecken.
Als ich die Planen sah, wußte ich gleich, was ich damit 
machen möchte.          Das Motiv forderte mich heraus, daraus Taschen zu nähen. An einem großen Leitz-Ordner habe ich Maß genommen.

 Bei dieser ersten Tasche habe ich noch schwarzes Stoßband zum Einfassen hergenommen. Mittlerweile schneide ich Schrägstreifen. Sie lassen sich besser verarbeiten. Aus dem Rand der Plane mit den Ösen habe ich die Träger geschnitten.
In der frustigen Zeit um Weihnachten war ich im Nährausch.







Gerne würde ich die Fotos ansprechender arrangieren, kann es aber nicht.Das Holz hat leider immer noch keine Abdeckung.
                                                Macht nix

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Grillanbau und schöner Flohmarktfund

Der wackelige Campingtisch zum Ablegen neben dem Grill hat mir gar nicht gefallen. Nach gemeinsamen Uberlegungen und einem Besuch um Baumarkt ist das dabei herausgekommen.

Ein paar Betonplatten für wenig Geld ...


...und ein wenig Farbe und schon ist alles zu unserer Zufriedenheit. Und natürlich ist Aaron auch sehr zufrieden.
Über diese Patchworkdecke freue ich mich besonders. Ich fand sie auf dem Schwarzmarkt-Flohmarkt in Altenmarkt. Sie wurde von einer alten Frau per Hand gepatcht und gequiltet. Einige Nähte waren aufgegangen und der Nesselstoff stellenweise etwas vergilbt. Nach einem Reparaturabend und einer Runde in der Waschmaschine ist sie wieder richtig schön geworden.

Das Muster ist schon so zauberhaft, aber das gequiltete ist noch schöner. Foto nächstes Mal. Hab ich vergessen aufzunehmen.    Schönen Abend

Samstag, 30. September 2017

Die Deko ist fertig, der Grill ist fertig und ich auch...

...weil ich doch immer solche Probleme habe, die richtige Reihenfolge der Fotos herzustellen. Diesmal hat es zufällig schon nach wenigen Versuchen geklappt. Also, das ist die Tischdeko für das betreute Grillen. In den Hundefutterdosen sind Teelichte und es sah wirklich sehr schön aus im Dunkeln.




Vorbereitungen zum Streichen
Am Tag danach vorsichtiges Angrillen. Wir haben nur etwas Käse geschmolzen. War lecker, aber die Pfännchen habe ich fast nicht mehr sauber bekommen.
Heute habe ich unerwartet ganz tolle Bio-Bauern-Pfirsiche geschenkt bekommen. Kurz gebrüht und die Haut abgezogen.
Es gab 4 Gläser Marmelade und 8 Gläser in Zucklösung eingelegte Pfirsiche. Ich habe mich sehr über das unerwartete Geschenk gefreut und konnte mich gleich mit Quitten aus dem Garten revanchieren.



Liebe grüße an meine Leser auch von meinem klugen Hund Aaron.Während ich den Grill gestrichen habe, hat er sich die Zeit mit Zeitung lesen vertrieben.


Freitag, 22. September 2017

Tischdeko für das "betreute Grillen"





Dieses ist mein neuer Arbeirsplatz in der Garage.Maximilian hat alle 16 Hundefutterdosen mit einer Engelsgeduld mit blauer Farbe grundiert.
An Schwemmholz mangelt es mir nicht.


So sollen alle Dosen aussehen.

Rückansicht der Kajütte


Liebe Grüße an meine täglich so ca. 25 treuen Leser

Dienstag, 19. September 2017

Keinen Draht mehr...

...habe ich, im meinen letzten Kranz
 zu binden. Aber mit den beiden von heute bin ich zufrieden. Jetzt heißt es wieder Moos und Hagebutten zu sammeln.



Tja, davon ist keiner für mich. Warum muß ich nur immer alles verschenken? Ich glaube, es macht mir Freude, wenn ich anderen eine Freude machen kann. Kann ja nicht so verkehrt sein!
Schönen Abend